Portfoliomanagement

Weniger ist mehr: Durch Fokus zu Mehrwert

 

Woher wis­sen Sie, wann Sie die richti­gen Dinge wie umset­zen? Im Port­fo­lioman­age­ment geht es genau darum zu entschei­den, welche Ini­tia­tiv­en zu welchem Zeit­punkt in Ihrer Organ­i­sa­tion real­isiert wer­den. Um Ihnen möglichst viel Wert zu liefern, lim­i­tieren wir die Menge an Pro­jek­ten und erre­ichen so eine bessere Fokussierung.

Die Herausforderung: Zu viele Themen, zu wenig Leute

Auch Ihre Organ­i­sa­tion ver­fol­gt eine Vielzahl von Ini­tia­tiv­en: Neben Pro­duk­ten­twick­lung, Mark­tein­trit­ten, der Erschließung neuer Ver­trieb­skanäle und Part­ner­schaften geht es immer auch um Effizien­zpro­gramme, Com­pli­ance-The­men sowie den Betrieb der IT-Sys­teme. Die zen­trale Her­aus­forderung dabei: Wie definieren und steuern Sie kon­tinuier­lich ein Port­fo­lio an Ini­tia­tiv­en, das den max­i­malen Wert für Ihr Unternehmen und Ihre Kund:innen liefert? Und wie kann die Strate­gie erfol­gre­ich oper­a­tiv umge­set­zt wer­den? Denn meist herrscht doch ein chro­nis­ch­er The­menüber­schuss bei gle­ichzeit­igem Ressourcen­man­gel. Lässt sich da über­haupt etwas Sin­nvolles auf die Straße bringen?

Unser Anspruch: Projektoptimierung auf Portfolioebene

Safari begleit­et seit Jahren Inno­va­tion­spro­jek­te. Wir sind es gewohnt, dynamis­chen Umfeldern zu begeg­nen und ver­fol­gen das klare Ziel, am Ende jedes Pro­jek­tes auch einen tat­säch­lichen Wert für unsere Kund:innen geschaf­fen zu haben. Deshalb denken wir ganzheitlich in Wert­strö­men und möcht­en Abhängigkeit­en zwis­chen Pro­jek­ten aktiv koor­dinieren. Unsere Überzeu­gung: Einzelne Pro­jek­te und Teams lassen sich nur in begren­ztem Maße opti­mieren. Der zen­trale Erfol­gs­fak­tor ist die effek­tive Koor­di­na­tion auf Port­fo­lioebene.

Unsere Portfoliomanagement-Prinzipien

Trans­parenz durch Visu­al­isierung | Wir machen die Abhängigkeit­en zwis­chen Pro­jek­ten sicht­bar. Denn nur mit einem ganzheitlichen Blick auf alle laufend­en The­men kann die Organ­i­sa­tion als Ganzes den größt­möglichen Wert liefern.

Evi­denzbasierte Steuerung | Neue und laufende Pro­jek­te pri­or­isieren wir kon­tinuier­lich nach ihrem Wert für unsere Kund:innen. So lässt sich die Menge an zeit­gle­ich laufend­en Pro­jek­ten lim­i­tieren – und eine bessere Fokussierung erreichen.

Agiles Demand Man­age­ment | Anforderun­gen kom­men aus allen Bere­ichen des Unternehmens. Um den Überblick zu behal­ten, schaf­fen wir ein Sys­tem zur kon­tinuier­lichen Klas­si­fizierung und Samm­lung der Anforderungen.

Agile Pla­nungsmech­a­nis­men | Pla­nung ist wichtig, aber ein Plan ist nur eine auf Annah­men beruhende Momen­tauf­nahme. In dynamis­chen Umfeldern passen wir daher Pläne laufend an, wenn neue Erken­nt­nisse dies notwendig machen.

Pull-Prinzip | Ein gle­ich­mäßiger Fluss von Pro­jek­ten lässt sich nur gewährleis­ten, wenn die ver­füg­baren Kapaz­itäten opti­mal genutzt und Eng­pässe iden­ti­fiziert und behoben wer­den. Ein Team kann sich ein neues Pro­jekt ziehen (Pull), sobald es wieder Kapaz­itäten hat.

Feed­back Loops | Da sich Mark­tum­felder und Kun­de­nan­forderun­gen laufend verän­dern kön­nen, hin­ter­fra­gen wir das Port­fo­lio kon­tinuier­lich. Durch regelmäßige Meet­ings ermöglichen wir schnelle Entscheidungen.

Unser konkretes Angebot für Sie
  • Trans­for­ma­tions­be­gleitung beim Portfoliomanagement
  • Inter­ims-Port­fo­lioman­age­ment
  • Coach­ing zu den The­men Port­fo­lioman­age­ment, Denken in Wert­strö­men und sys­temis­ches Denken

5Ref­erenz Port­fo­lio Management